Sonntag, 2. Dezember 2018 in der Thomaskirche Biberist-Gerlafingen
10.00 – 12.00 Uhr
anschliessend «Teilete» wir freuen uns auf ein vielfältiges Buffett - Mineralwasser, Orangensaft und Kaffee stehen für Sie bereit.
 
 
Der bewegende Nia-Gottesdienst zum 1. Advent
"Mach's wie Gott und werden Mensch"
 
Ab und zu höre ich von Menschen verschiedenen Alters, dass sie sich am Sonntag gerne bewegen. Vielleicht sogar, dass Sie sich lieber bewegen, als sich in die Kirchenbank zu setzen.
An diesem Sonntagmorgen sind die Bänke in der Thomaskirche für Sie weggeräumt. Es wird einen bewegenden Gottesdienst im besonderen Rahmen geben.
Ein Programmpunkt des letztjährigen Bezirkskirchentages in unserer Kirchgemeinde war « Nia – dem Körpergefühl Raum» geben.
Dieses Angebot wurde rege besucht und so entstand die Idee eines Nia-Gottesdienstes.
Vielleicht fragen Sie sich jetzt zurecht, was Nia ist.
Nia ist ein ganzheitliches Bewegungskonzept das mit Elementen aus Tanz, Kampfsport, Körperwahrnehmung und Entspannung arbeitet – und das gleichermassen auf Körper, Geist und Seele wirkt.
Das Herz von Nia ist die Freude an der Bewegung. Es verbindet Inspirationen aus Tanz, Kampfkunst und Körperwahrnehmung zu einem einzigartigen Bewegungserlebnis: auf sanfte, fliessende Bewegungen folgen ausdrucksstarker Tanz und kraftvolle, präzise Bewegungseinheiten. Vorgegebene Bewegungsabläufe werden durch freien Tanz ergänzt. Alle Teilnehmenden achten dabei in erster Linie auf das eigene Wohlbefinden und führen die Bewegungen so aus, dass sie dem Körper gut tun. Getanzt wird barfuss zu inspirierender Musik. Jede Nia Stunde hat einen Fokus und eine damit verbundene Absicht, die das Erlebnis bewusst und nachhaltig integrieren.
 
Der Fokus «Mach’s wie Gott und werde Mensch» wird an diesem Morgen körperlich, geistig und emotional für jede Person auf ihre einzigartige Weise erfahrbar werden.
  
Für wen eignet sich Nia?
Nia eignet sich gleichermassen für Anfänger wie auch Bewegungsfreudige. Jede Bewegung lässt sich den individuellen Bedürfnissen anpassen. Wer Nia ausprobiert, braucht dafür keine Vorkenntnisse oder Voraussetzungen. Nia längerfristig und regelmässig zu praktizieren bedeutet, sich auf eine intensive Erfahrung einzulassen, den Körper nicht nur zu trainieren, sondern auch bewusst zu spüren und zu erforschen. Sich nicht einfach nur körperlich zu bewegen, sondern sich auch den Raum für kreativen Ausdruck, Emotionen und Lebensfreude zu geben.
 
 
 
Auf Ihren Besuch freuen sich
Tamara Iaccarino, Nia Blackbelt, Rebalancing Körpertherapeutin
Sue Sturzenegger, Diakonin