Reise zum 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund

Mittwoch, 19.-23. Juni 2019 (Fronleichnams-Wochenende)

 

„Was für ein Vertrauen“- das ist die Losung für den 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag. Er ist vom 19.-23. Juni 2019 zu Gast in Dortmund. „Kirchentag“ ist ein Großereignis, das bestens geeignet ist, um für den eigenen Glauben aufzutanken und mit neuem Schwung ins Leben der Ort-Kirchgemeinden zurückzukommen.

Fünf Tage lang kommen 100.000 Menschen nach Dortmund, um sich in Vorträgen, Konzerten, Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen dem Thema „Vertrauen“ zu nähern. „‘Was für ein Vertrauen‘“ ist eine Losung, die Zuversicht und Ermutigung gibt, ohne Fragen und Zweifel auszusparen. Staunend. Fröhlich. Widerständig.“ Davon ist die Generalsekretärin des Kirchentages, Julia Helmke, überzeugt.

„Nur wer bereit ist, anderen zu vertrauen, kann auch Vertrauen bekommen. Die Losung ist also bestens geeignet, um darüber zu reden, in welcher Welt wir leben wollen und welchen Beitrag wir dazu leisten.“

Die Reise zum Kirchentag nach Dortmund steht allen Interessierten aus den reformierten Kirchgemeinden des kirchlichen Bezirks Solothurn offen. Flyer mit Details zur Reise, Kosten und Anmeldetalons finden Sie in den Kirchen und Kirchgemeindehäusern. Oder melden Sie sich bei Dorothea Neubert dorothea.neubert@so.ref.ch, die die Reise für die Bezirkssynode organisiert und begleitet.

Anmeldeschluss: 17. Februar 2019.