Vom 3. bis 21. Juni 2019 ist die Wanderausstellung «Suizid - und dann?» im Kirchgemeindehaus Biberist zu Gast. Das Thema «Suizid» geht viele Menschen an. In der Schweiz gibt es jährlich ca. 1000 Suizide, die Anzahl der Suizidversuche ist um ein vielfaches höher. Wenn sich ein Mensch das Leben nimmt, bleiben die Angehörigen in Schock, Trauer, Sprachlosigkeit und einer grossen Palette von verschiedenen anderen Gefühlen zurück. Für viele Betroffene ist es dann wie ein zweiter Tod, der Unsicherheit und damit verbundenen Sprachlosigkeit ihres Umfelds zu begegnen. Es ist für sie wichtig und sogar überlebenswichtig, über den Verlust und ihre verschiedenen Empfindungen ins Gespräch zu kommen, Worte zu finden und damit ein Stück des Mit-Tragens zu erleben. Ein Schritt auf dem Weg, das Verschwiegene, das Wortlose und Verletzende aufzubrechen, soll die Ausstellung «Suizid - und dann?» im Kirchgemeindehaus Biberist mit einem Begleitprogramm bieten.
Die Ausstellung kann zu den «normalen Öffnungszeiten des Kirchgemeindehauses» besucht werden (z.B. vor oder nach dem Mittagstisch).
 
Sie ist offiziell von Montag bis Freitag jeweils von 18 - 20 Uhr geöffnet. Von 19 - 20 Uhr ist immer jemand vom Pfarrkollegium anwesend.
 
Begleitprogramm:
Donnerstag, 6. Juni 2019, 19.30 Uhr «Dem Himmel zu nah» Filmabend im Kirchgemeindehaus Biberist. Im Anschluss Gespräch mit Annina Furrer, Regisseurin des Films, und Jörg Weisshaupt.
 
Mittwoch 19. Juni 2019, 19.30 Uhr: Podiumsgespräch mit Betroffenen, Psychiatern und Seelsorgern. Genauere Informationen finden Sie auf Flyern in den Kirchen und Kirchgemeindehäusern.
 
Wir freuen uns auf Begegnungen und Gespräche.
Für das Pfarrkollegium: Dorothea Neubert